Zahnunfall

Zahnunfall – Was tun?

Wunden passieren immer wieder. Und erst noch dann, wenn man es am wenigsten erwartet. Zägg! Ein Zahn bricht ab. Ein Zahn ist verschoben. Ein Zahn ist an- oder sogar ganz ausgeschlagen. Autsch, das kann ganz schön weh tun! (Und manchmal sieht man dabei sogar aus, wie ein Boxer kurz vor dem K.O.)

Oft scheint ein Zahnunfall gar nicht so schlimm. «Pfff, ist ja kein Beinbruch! Ist ja nur ein Zahn.» Leider ist es doch nicht harmlos. Auch kleine Unfälle können zu Spätfolgen führen. Darum solltest Du bei jedem Zahnunfall unbedingt den Zahnarzt kontaktieren.

Keine Panik. Ein verletzter Zahn ist kein Weltuntergang, also ganz ruhig bleiben. Dein Zahnarzt kann Dir helfen. (Der Zahnarzt trägt ja nicht umsonst weiss, denn er weiss wie’s geht!)

Falls Du stark blutest, dann solltest Du auf ein Stofftaschentuch oder Gaze beissen und Eis auflegen!

Wie verhalte ich mich richtig? Eine kleine Anleitung für Dich:

  1. Melde jeden Zahnunfall sofort dem Zahnarzt, auch die kleinen.
  2. Versuche dann dem Zahnarzt möglichst genau zu erklären, was passiert ist. Wann? Wie? Wo?
  3. Sage ihm auch, wie alt Du bist…
  4. … und ob es sich bei den verletzten Zähnen um Milchzähne oder bleibende Zähne handelt.
  5. Und nicht vergessen: Auch kleine Unfälle können später zu Problemen führen. Also kein Risiko eingehen, nicht lange warten und Dich beim Zahnarzt melden.

Was für Zahnunfälle gibt es?

a) Zahn locker oder verschoben

Ist bei Dir ein Zahn locker oder verschoben, dann solltest Du den Zahn belassen (ja nicht versuchen, ihn wieder gerade zu richten, oder daran herumspielen) und Dich sofort beim Zahnarzt melden.

b) Zahn abgebrochen

Wenn ein Zahn abgebrochen ist, dann bewahre das Stück im Wasser auf. Und auch hier: Sofort den Zahnarzt aufsuchen.

c) Zahn ausgeschlagen

Wenn ein Zahn ganz ausgeschlagen ist, dann lege ihn in eine Zahnrettungsbox. Solche Boxen gibt es in Apotheken und Zahnarztpraxen. Falls eine Zahnrettungsbox nicht verfügbar ist, dann lege den Zahn in kalte Milch ein.

Auch in diesem Fall gilt (wie Du jetzt sicher richtig vermutest): Melde Dich beim Zahnarzt.

Falls es Dir schwindlig sein sollte, Du unverhofft erbrechen musst, oder Deine Pupillen nicht gleich gross sind, dann könnte es sein, dass Du eine Gehirnerschütterung hast. Damit ist nicht zu spassen. In diesem Fall solltest Du keine Zeit verlieren und zusammen mit Deinen Eltern auf jeden Fall Den Hausarzt oder das Spital kontaktieren!

Notfalldienst Basel Stadt:

DIE ZAHNÄRZTE.CH Basel SBB
Montag bis Samstag: 722
Sonn- und Feiertage: 1016
Bahnhof SBB
Centralbahnstrasse 20, Basel
061 227 70 70
Email: basel@diezahnaerzte.ch

Notfalldienst Baselland:

DIE ZAHNÄRZTE.CH Liestal Bahnhof
Montag – Donnerstag: 820
Freitag: 816
Samstags nach Voranmeldung
Bahnhofplatz 11, Liestal
061 927 13 13
Email: liestal@diezahnaerzte.ch

Mehr davon